Berlin deckelt seine Mieten.

Be­rech­ne jetzt,
wie viel du sparen kannst!

Mietendeckelrechner

Ab 23. November 2020 können in Berlin überhöhte Mieten abgesenkt werden.
Berechne jetzt, ob du Anspruch auf eine Mietabsenkung hättest und wie viel du monatlich sparen wirst!

1. Anschrift und Miete
0 selections
2. Gebäude und Wohnung

Baujahr

:
3. Ausstattung

Meine Wohnung hat...

Was ist der Mietendeckel?

In Berlin wütet der Mietenwahnsinn: Mietpreise steigen in astronomische Höhen und Mieter*innen werden aus ihren Kiezen verdrängt. Die rot-rot-grüne Landesregierung will dieser Entwicklung mit einem Mietendeckel Einhalt gebieten. Der Mietendeckel trat am 23. Februar 2020 in Kraft und gilt bis 2025. Er besteht aus drei Maßnahmen: Mietenstopp, Obergrenzen bei Wiedervermietung und Mietabsenkung. Ausgenommen vom Mietendeckel sind unter anderem Neubauten ab Baujahr 2014 und öffentlich geförderter Wohnraum.

Mietenstopp

Ab 23. Februar 2020 dürfen in Berlin die meisten Mieten nicht mehr erhöht werden. Kosten für Modernisierungen können mit bis zu 1 Euro/m² auf die Mieter*innen umgelegt werden.

Wiedervermietung

Bei neu abgeschlossenen Mietverträgen gelten Mietobergrenzen. Diese richtet sich nach Baujahr und Ausstattung des Gebäudes und deiner Wohnung.

Mietabsenkungen

Überhöhte Mieten von mehr als 120 % der Mietobergrenze können abgesenkt werden. Diese Mietobergrenze bemisst sich unter anderem nach Baujahr des Hauses und Ausstattung der Wohnung. Zusätzlich werden je nach Lage deiner Wohnung Ab- oder Zuschläge fällig. Diese Maßnahme wird am 23. November 2020 in Kraft treten. Mit unserem Mietendeckelrechner kannst du ermitteln, wie viel du dann sparst.

Grundsätzlich gilt, dass wir als Anbieter keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen übernehmen. Grundlagen des Rechners sind das „Gesetz zur Mietenbegrenzung im Wohnungswesen in Berlin“ sowie das Straßenverzeichnis des Mietspiegels 2019 zur Bestimmung der Wohnlage. Die Programmierung des Mietendeckelrechners wurde zwar mit großer Sorgfalt durchgeführt, für die Richtigkeit der Ergebnisse des Rechners übernehmen wir jedoch keine Haftung. Maßgeblich sind die gesetzlichen Regelungen. Ob und wie der Mietendeckel für dich gilt, solltest du abschließend in einer Mieterberatung klären.